Gegen Zähneknirschen

Die Aufbissschiene

Aufbißschienen bestehen aus Kunststoff und sind den Zähnen genau angepasst. Sie dienen dem Schutz der Zähne bei Überbelastung durch Fehlstellungen (Fehlbiss) und dem Zähneknirschen.

aufbissschiene_gegen_zähneknirschen

Aufbissschiene am Zahnmodell

Hilft gegen Zähneknirschen

Die Aufbissschiene ist weicher als die Zähne. Deshalb wird sie beim Knirschen und Pressen abgerieben und nicht die Zähne. Die Schiene hilft nicht gegen Zähneknirschen an sich, sondern schützt Ihre Zähne gegen die negativen Folgen!

Die Ursachen sind unbewußt

Die Ursachen des Knirschens können durch eine Schiene nicht beseitigt werden. Das Zähneknirschen erfolgt unbewußt und in der Regel im Schlaf. Knirscher haben die Tendenz, auch am Tage die Kiefer zusammenzupressen. Stress, Anspannung und seelische Störungen werden als Ursachen vermutet.

Normalerweise berühren sich die Zähne des Ober- und Unterkiefers nicht. Zwischen Ihnen ist ein Spalt von ca. 2-3 mm – die sogenannte Ruheschwebe. Nur beim Kauen und beim Schlucken haben die Zähne miteinander Kontakt.

Beobachten Sie sich einmal selbst: Berühren sich Ihre Zähne im Ruhezustand? Pressen Sie häufig Ihre Kiefer zusammen? Wenn ja, sollten Sie sich dieses Verhalten schnellstmöglich abgewöhnen. Korrigieren Sie die Haltung Ihres Unterkiefers, sobald Sie feststellen, daß Sie die Zähne zusammenpressen oder aufeinander reiben.

Knirschen schädigt die Zähne

Wenn Sie mit den Zähnen knirschen, werden die Zähne auf Dauer geschädigt. Auch die Kiefergelenke sind gefährdet. Starkes Knirschen und Pressen der Kiefer wird durch die schmerzende Kiefermuskulatur am Morgen bemerkt. Durch den hohen Druck beim Knirschen entstehen Schmelzrisse oder Brüche. Am Zahnhals ist der Schmelz am dünnsten. Deshalb kann seine Struktur hier am schnellsten verändert oder zerstört werden. Extreme Knirscher schleifen sich im Laufe der Zeit die Zahnkronen bis auf das Zahnbein herunter. Solche Schäden sind irreparabel.

Kiefer- und Kopfschmerzen

Starkes Knirschen und Pressen der Kiefer kann auch die Ursache für Schmerzen im Gesicht, in den Kiefergelenken und für Kopfschmerzen sein.

Sind Sie betroffen?

Schieben Sie das Problem nicht auf die lange Bank! Die einfachste Maßnahme gegen Zähneknirschen ist die Anfertigung einer Aufbißschiene. Sie verhindern damit die dauerhafte Schädigung Ihrer Zähne. Der nächste Schritt kann die physio- oder psychotherapeutische Behandlung der Ursachen sein.