Vitamine

Vitamine für starke Knochen und Zähne

Vitamin A – Tagesbedarf 1mg

ist wichtig für den Aufbau der Schleimhäute, Vorbeugung von Zahnfleischentzündungen, Knochenbildung, Zellschutz, Wachstum, Haut, Haare und Augen. Essen Sie grünes und gelbes Gemüse, z.B. Süßkartoffel, Karotten, Kürbis, Grünkohl.

Vitamin B1 – Tagesbedarf 1,3mg

ist wichtig für den Stoffwechsel der Kohlehydrate (Zucker), Nerven, Herz und Muskeln. Essen Sie z.B. Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Weizenkeime, Sonnenblumenkerne, Sesam, Schweinefleisch, Volkorngetreide, Erbsen.

Vitamin B6 – Tagesbedarf 1,8mg

ist wichtig für Nerven, Eiwißstoffwechsel, Blutbildung. Essen Sie z.B. Kartoffeln, Bananen, Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Kohl, grüne Bohnen, Linsen, Feldsalat, Vollkornprodukte, Weizenkeime, Nüsse, Hefe, Avocado.

Vitamin C – Tagesbedarf 75mg

ist wichtig für Immunabwehr, Bildung von Bindegewebe und Knochen, Eisenverwertung, Blutbildung. Essen Sie z.B. Grünkohl!, Paprika, Tomaten, Zirtusfrüchte, Blumenkohl, Rotkraut, Weißkraut, Sauerkraut, Beeren, Kiwi.

Vitamin D – Tagesbedarf 0,005mg

ist wichtig für Knochenbildung. Essen Sie z.B. Matjeshering, Avocado, Hühnerei, Chamignons, Pilze. Darüberhinaus bildet die Haut Vitamin D bei Einwirkung von Sonnenlicht (UV Anteil).

Vitamin E – Tagesbedarf 12mg

Schutz der Zellen vor Radikalen und Oxydation. Essen Sie z.B. Nüsse, Avocado, Erbsen.

Vitamin K – Tagesbedarf 0,08mg

ist wichtig für die Blutgerinnung. Es hemmt die Säurebildung durch Karieserreger. Essen Sie z.B. Tomaten und grünes Gemüse.

Vitamin B7 – Tagesbedarf bis 0,1mg

wird auch BIOTIN genannt und ist wichtig für Haut und Haare. Essen Sie z.B. Hülsenfrüchte, Champignon, Spinat.

Vitamin B9 – Tagesbedarf 0,3mg

wird auch FOLSÄURE genannt und ist wichtig für Blutbildung und Zellteilung. Essen Sie z.B. Kartoffel, grünes Gemüse.

 

1 Milligramm (mg) = 1 Tausendstel Gramm

Diese Aufstellung ist nicht vollständig und soll Sie anregen, sich das Thema Vitamine und Ernährung immer wieder einmal genauer ins Bewußtsein zu rufen.

Mundhygiene mit Salbei

Salbei (Salvia) ist eine Pflanze deren Name aus dem lateinischen kommt. Salvare heißt HEILEN. Inhaltsstoffe des Salbei besitzen eine antioxidative und antimikrobielle Wirkung. Darum ist die Mundhygiene mit Salbei bzw. Salbeiauszügen sinvoll. Fragen Sie in der Apotheke nach Salbeipräparaten, die für Mundspülungen geeignet sind. Oder besorgen Sie sich Blätter des echten Salbei (salvia officinalis) für die Zubereitung von Tee.

mundhygiene mit salbei

echter Salbei – salvia officinalis – Quellenangabe* untenstehend

* Foto salvia officinalis – A. Barra – Mai 2008 – Real Jardín Botánico de Madrid – Plantas del Real Jardín Botánico de Madrid